» » 10. Lebensmonat: Immer höher, schneller und weiter
laufen 05. März 2016 0

Tipps & Ratschläge


Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie. Dies sind die vorherigen Artikel:

Dieser Beitrag beleuchtet die wichtigsten Meilensteine im 10. Lebensmonat. Ohne mit der Wimper zu zucken, entwickelt sich das Familienleben zu einem neuen Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit für alle. Wir verraten, wie es geht.

Kindliche Entwicklung macht große Sprünge

Ab dem 10. Lebensmonat kann das Baby bereits für längere Zeit frei sitzen. Zudem setzt es sich allein hin. Auf seinen Händchen und Knien schaukelt das Kleinkind mit Vorliebe hin und her. An Möbeln zieht der Wonneproppen sich gern hoch. Im zehnten Lebensmonat berührt die gesamte kindliche Fußsohle beim Stehen den Boden. Sobald das Stehen nicht mehr die gesamte Neugier befriedigt, beginnt das Kind an Möbeln erste Seitenschritte zu machen. Schnell bemerkt es dabei, dass diese Art der Bewegung schneller zum Ziel führt.

Geheimnisvolle Details versüßen Babys Alltag

Mithilfe des Pinzettengriffs werden Gegenstände gezielt angehoben. Dabei liegen die Fingerspitzen von Zeigefinger und Daumen gegenüber. Die Finger sind gerade. Darüber hinaus dient dieser Griff dem Kind dazu, Krümel vom Fußboden genauer zu untersuchen. Beim Spielen ist das Kleinkind bereits in der Lage, zwei Gegenstände aneinander zu klopfen. Auch klatscht das Kind bereits bewusst in die Händchen. Beim Singen von bekannten Kinderliedern ahmt der Wonneproppen das Klatschen ebenso nach. Einzelne Töne probiert das Baby zudem aus, sobald es sich unbeobachtet fühlt.spielzeug

Wenn er jedoch keine Lust mehr hat, können Dinge in den Händchen auch willentlich fallen gelassen werden. Im Gegensatz dazu macht das zehn Monate alte Baby Mama oder Papa mit dem Zeigefinger auf kleine Dinge oder spannende Details im näheren Umfeld aktiv aufmerksam. Auch versteht es kleine Anweisungen wie „Gib mir den Ball.“. Neue Gesten und Wörter erlernt das Kind mit zehn Monaten. Möchte es „Nein.“ sagen, so schüttelt es bereits mit seinem Köpfchen.

Regelmäßige Essens- und Schlafzeiten

Durch die stetig, ziemlich konstanten Schlafphasen kann der Familienalltag geradezu durchgeplant werden. Des Weiteren hat sich der Sonnenschein im zehnten Lebensmonat meist komplett auf Beikost umgestellt. Täglich genießt er ein bis zwei Milchmahlzeiten. Hinzu kommen drei Breimahlzeiten und kleinere Zwischenmahlzeiten. Aufgrund des natürlich hohen Zuckergehaltes von Gemüse- und Obstsorten sollte auch mit zehn Monaten auf gesüßte Getränke komplett verzichtet werden. Ähnliches gilt für das kindgerechte Essen. Stilles Mineralwasser und ungesüßte Tees eignen sich nach wie vor zur regelmäßigen Gabe. Darüber hinaus ist auf eine regelmäßige Zahnpflege zu achten. Milde Zahngels für Babys kommen sparsam zum Einsatz. Eine Minizahnbürste oder ein Däumling zur Zahnpflege ist empfehlenswert. Es gilt zu bedenken, dass die Qualität des Milchgebisses schließlich den soliden Grundstein für die zweiten, bleibenden Zähne bildet.

Mehr Flexibilität für Eltern

wickelnDurch die Umstellung auf Beikost gewinnen glückliche Mamas und Papas wieder ein Stück ihrer oft lang ersehnten Freiheit. Stundenweise kann ein Babysitter die alltäglichen Pflege- und Füttereinheiten übernehmen. Es ist hilfreich, wenn das Baby die entsprechende Person bereits einige Male im Voraus und vor allem im Beisein von Mama etwas kennenlernen durfte. Vielleicht starten Paare mit einem ersten romantischen Abendessen zu zweit. Doch es wird nicht lange dauern, bis sie sich an die verführerische Zweisamkeit zurückerinnern und diese entsprechend genießen. Ein schlechtes Gewissen müssen Eltern bei kurzzeitiger Trennung vom zehn Monate alten Baby nicht haben. Vielmehr scheint diese Zeit für viele Paare eine Art Oase zu sein. Nach ein paar erholsamen Stunden lässt sich schließlich auch der Familienalltag mit Baby einfacher meistern. Auf diese Weise profitieren alle Familienmitglieder von neuen Rhythmen und Gewohnheiten.

Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie. Dies sind die nächsten Artikel:

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Tipps & Ratschläge