» » Babys Hals richtig pflegen
Bad mit Baby 30. Januar 2019 0

Pflege & Gesundheit


Die Pflege von Babys Haut ist nicht nur eine besondere Herausforderung für junge Eltern, sondern auch ein optimales Ritual, das die Bindung stärkt. Neben dem Baden und der Reinigung beim Wickeln gilt es jedoch, bestimmten Hautpartien am Körper des Nachwuchses mit besonderer Aufmerksamkeit zu pflegen. Die Rede ist vom Hals des Kleinen, der mit einfachen Mitteln gereinigt und mit Nährstoffen versorgt sein sollte.

Warum die Babyhaut am Hals besonders zu beachten ist

Baby badenBabys Haut am Hals sollte man mit besonders viel Aufmerksamkeit bedenken. Denn hier können sich kleine Flusen oder Muttermilchreste vom Stillen oder Schweißtropfen sammeln. Diese reizen in der Folge die Haut und es kommt zu Rötungen, die durchaus auch jucken können. Der Grund dafür ist einfach, denn die Flüssigkeit weicht die Haut auf. Damit wird auch die meist noch nicht komplett ausgereifte Hautschutzbarriere geschwächt. Abgesehen davon kommt meist nur wenig frische Luft in die Falten der Haut am Hals des Babys. Womit die Wundheilung in diesem Bereich zusätzlich beeinträchtigt wird. Deshalb sollten Eltern bei ihrem Nachwuchs regelmäßig diese Hautpartien besonders in Augenschein nehmen und gegebenenfalls säubern. Ist es während der warmen Jahreszeit sehr heiß und das Kleine schwitzt, sollte diese Körperregion mehrmals am Tag kontrolliert werden.

Mit einfachen Hausmitteln reinigen und pflegen

Natürlich gibt es entsprechende milde Produkte, um Babys Haut zu reinigen und pflegen. Doch deren Anwendung ist gar nicht immer notwendig, es gibt auch einfache Mittel, die in jeder Küche vorhanden sind. Die Rede ist von hochwertigem Olivenöl. Dieses gibt man auf ein Wattepad, das man vorher mit etwas Wasser befeuchtet hat. Das Öl reinigt und pflegt die Haut, auch wenn diese bereits leicht gerötet ist. Zur Abrundung der optimalen Pflege kann dann noch etwas Wundschutzcreme aufgetragen werden. Ein altbewährtes Hausmittel, um gerötete Stellen zu pflegen, ist schwarzer Tee. Denn dessen Gerbstoffe ziehen die Haut zusammen und hemmen so eine weitere mögliche Infektion mit Mikroorganismen. Abgesehen davon hat Tee eine stark entzündungshemmende Wirkung.

Sollten die Falten am Hals etwas seltsam riechen, kann das daran liegen, dass sich hier Milch vom Stillen angesammelt hat. Es kann aber auch darauf hinweisen, dass sich hier bereits Wunden gebildet haben. Dann hilft es, wenn zink- oder panthenol-haltige Cremes in einer dünnen Schicht aufgetragen werden.

Babys Hals einfach erreichen

BabypflegeWer schon einmal Babys gebadet oder gereinigt hat, der weiß, wie schwierig bestimmte Körperstellen erreicht werden können. Dazu gehört auch der Halsbereich des Kleinen. Hier hilft der sogenannte Handtuchtrick. Dabei wird ein zusammengerolltes Handtuch direkt unter die Schultern des Nachwuchses gelegt, womit automatisch der Halsbereich etwas nach hinten kippt. So wird die Haut in den Halsfalten sehr gut erreichbar. Wenn das Kleine dabei sehr zappelt, ist es einen Versuch wert, es in eine Mullwindel einzuwickeln. In dieser Position fühlt es sich geborgen und kann den Reinigungsprozess vielleicht besser verarbeiten.

Bei der Hautpflege von Babys ist der Hals ein sehr sensibler Bereich, der besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Mit einfachen Hausmitteln und einem simplen Trick bei der Anwendung ist dies jedoch gut zu handhaben und sichert die Hautgesundheit des Kleinen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Pflege & Gesundheit