» » Die Grundausstattung für das Baby
Baby Sachen 15. Oktober 2014 0

Möbel & Einrichtung


Alle werdenden Eltern stehen vor der Geburt des Babys vor der Frage, welche Grundausstattung für den Nachwuchs eigentlich benötigt wird. Besonders beim ersten Kind wissen viele Eltern noch nicht, was tatsächlich gebraucht wird und stehen vor einem Überangebot an Babyartikeln in den Fachgeschäften.

Pflege und Bekleidung für das Baby

Mode BabyGrundsätzlich sollte man für den Einkauf der Grundausstattung für das Baby genügend Zeit einplanen und die Einkäufe in etwa fünf Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin erledigen. In dieser Zeit hat man in der Regel noch die Kraft und das benötigte Nervenkostüm für lange Einkäufe in engen Geschäften der Stadt. Außerdem kann es auch immer vorkommen, dass sich eine Geburt nach vorne verschiebt und das Kind eher als geplant zur Welt kommt.
Ein wichtiger Teil der Erstausstattung ist eine Auswahl an geeigneter Babybekleidung. Wichtiger Bestandteil sind Babybodys in den Größen 50/56. Für Winterkinder sollten man langärmlige Bodys wählen, bei Sommerkindern können auch ein paar kurzärmlige Bodys hinzukommen. Strampler in den Größen 50/56 sind sehr geeignet, da sie schön warm halten und den empfindlichen Bauch und die Nabelschnurwunde nicht einengen. Einige Langarmshirts, kleine Söckchen und eine Mütze schützen das Neugeboren vor Kälte. Für Nachts eignet sich am besten ein Schlafsack, da er vom Baby nicht weggestrampelt werden kann und das Gesicht nicht bedeckt.
Neben Windeln und milden Feuchttüchern, werden für die anfängliche Babypflege ein Badeeimer, ein Badethermometer, kleine Waschlappen und Kapuzenhandtücher benötigt. Bei Pflegeprodukten heißt die Devise „weniger ist mehr“, damit die empfindliche Haut des Babys nicht unnötig belastet wird. So genügen zu Beginn ein milder Baby-Badezusatz, eine Wundschutzcreme und ein pflanzliches Baby-Öl für Gesicht und Körper. Ein Fieberthermometer ist eine besonders wichtige Anschaffung, da die Temperatur von Neugeborenen besonders kurz nach der Geburt regelmäßig kontrolliert werden muss.

Alles für das Kinderzimmer, Kinderwagen und Co.

Baby ZimmerDie Einrichtung des Kinderzimmers ist für werdende Eltern immer ein besonders spannendes Projekt. Grundsätzlich gilt, dass Malerarbeiten, neue Tapeten und auch das Aufstellen neuer Möbel immer einige Wochen vor der Geburt durchgeführt werden sollten, da es einige Zeit dauert, bis chemische Ausdünstungen aus Farbe und Möbeln verschwunden sind.
In das Babyzimmer gehören ein Wickeltisch oder eine Wickelkommode mit passendem Wickelaufsatz sowie eine weiche und gepolsterte Wickelauflage. Das Babybett steht in den ersten Lebensmonaten meistens mit im Elternschlafzimmer, was die Nächte stressfreier macht und im Hinblick auf das Risiko des plötzlichen Säuglingstods Eltern beruhigter schlafen lässt. Ein Babyphone gibt den Eltern zusätzliche Sicherheit, während das Baby schläft. Eine Wiege oder ein Stubenwagen können eine sinnvolle Ergänzung sein, damit das Baby seinen Mittagsschlaf auch mal in einem anderen Raum abhalten kann.
Für unterwegs werden ein Kinderwagen mit Babytasche oder -schale benötigt, ein Autositz und eine Wickeltasche. Ein Rucksack oder ein Tragetuch sind im Alltag mit einem Säugling sehr praktisch, da das Baby bei seinen Eltern am Körper schlafen kann und viel Körperwärme bekommt.
Die Anschaffung eines Stillkissens kann sich bereits in der Schwangerschaft bezahlt machen. Es kann den Bauch und Rücken im Schlaf entlasten und das Liegen angenehmer machen. Während der Stillzeit bietet das Stillkissen viele Möglichkeiten das Baby anzulegen und ist zusätzlich ein praktischer Helfer, um dem Baby im Schlaf etwas Halt zu geben.
In Sachen Ernährung wird gerade zu Beginn noch nicht viel benötigt. Wird das Baby gestillt benötigt man lediglich einen Sterilisator zum Auskochen von Schnullern. Erhält das Baby Flaschennahrung, sei es abgepumpte Muttermilch oder Milchpulver, gehören Milchflaschen, Milchsauger in der kleinsten Größe, ein Flaschenwärmer und eine Flaschenbürste auf die Einkaufsliste.Kinder Möbel

Man sollte für den Einkauf der Erstausstattung viel Zeit und Geld einplanen, da man gerade zu Beginn viele Dinge auf einmal benötigt. Um das Portemonnaie zu schonen, kann man einige Teile der Grundausstattung auch second-hand kaufen und Eltern sollten auch bedenken, dass man zur Geburt von Freunden und Verwandten viele Geschenke bekommt.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Möbel & Einrichtung