» » Die richtigen Strampler und Windeln für Frühchen
Schwangerschaft 11. Februar 2019 0

Babymode


Wenn ein Baby ins Haus kommt, muss im Vorfeld viel vorbereitet werden. Windeln, Erstausstattung und Kleidung für das Kleine müssen angeschafft werden. Und wenn der Nachwuchs sich dann zu früh anmeldet, stellt das die meisten Eltern vor große Herausforderungen. Das betrifft unter anderem die Frage, welche Größe bei Stramplern, Hemdchen und Windeln das Baby überhaupt braucht.

Frühchen benötigen spezielle Kleidergrößen

Kommt der Nachwuchs zu früh und hat ein Gewicht von ca. 2,5 Kilogramm, braucht er im Durchschnitt Größe 42/46 bei Stramplern und Co. Kommen Babys zum errechneten Geburtstermin auf die Welt, tragen sie in der Regel Größe 50. Ebenso wichtig ist es, die passenden Windeln zu besorgen. Denn sind diese zu groß, läuft die Windel seitlich aus. Einige Hersteller haben deshalb spezielle Windeln für Frühgeborene entwickelt, die für ein Körpergewicht von 1 bis 2,5 bzw. 3 Kilogramm geeignet sind.

Kleidung für Frühchen meist in der Größe 32 – 56

babykleidungGrundsätzlich orientiert sich die Größe für die Kleidung an der Körpergröße des Babys. Ein zum errechneten Termin geborenes Baby trägt meist Größe 50 bis 62, während ein Frühchen deutlich kleinere Strampler und Hemdchen benötigt. Auch hier gibt es einige Hersteller, die sich auf die besonderen Bedürfnisse und Körpermaße der zu früh geborenen Babys spezialisiert haben. Am besten findet sich diese Kleidung im Internet, wobei hier schon Größen ab 32 erhältlich sind. Diese winzigen Strampler und Bodies bzw. Jäckchen sind nicht nur passend geschnitten, sondern meist auch noch aus weichen natürlichen Materialien, um die empfindliche Haut der Frühchen nicht zu reizen. Zudem sind sie so geschnitten, dass sie besonders einfach an- und ausgezogen werden können. Sehr praktisch sind im übrigen Bodys, die über diagonal von den Füßchen bis zur Schulter verlaufende Druckknöpfe verfügen.

Die perfekte Erstausstattung für Frühchen

WindelnGrundsätzlich sollte die Ausstattung für Frühchen erst wenige Tage vor der Entlassung aus dem Krankenhaus gekauft werden. Zudem sollte Kleidung in jedem Fall vor dem ersten Anziehen gewaschen werden. Was die Erstausstattung betrifft, so finden Eltern mit einer kleinen Anzahl von Bodys, Strampler und Jäckchen bzw. einem Schlafsack das Auslangen. Da die Kleinen besonders rasch wachsen, sollten sich Eltern darauf einstellen, bereits nach vier Wochen die nächste Größe bei der Kleidung für das Kleine zu benötigen. Für die optimale Grundausstattung des Nachwuchses, der zu früh kommt, ist auch eine Decke, in die das Kleine eingewickelt oder eingeschlagen werden kann, zu empfehlen. Denn das vermittelt dem Baby Halt und Geborgenheit, wie es ihm aus dem Mutterleib noch bekannt ist. Es gibt spezielle Einschlagtücher mit Mützchen und kleinen Schlitzen, um den Nachwuchs damit im Kindersitz zu befestigen.

Für die erste Ausstattung und Kleidung von Frühchen gibt es spezielle Größen und Hersteller. Zu beachten ist, dass diese erste Kleidung bereits nach wenigen Wochen zu klein ist, weshalb nicht zu viel davon angeschafft werden sollte.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Babymode