» » Die Taufe - Das perfekte Taufoutfit fürs Baby
Mode Feier 15. Oktober 2016 0

Babymode


Die Geburt eines Kindes ist für viele Paare das Schönste, was passieren kann. Nicht nur weil es an ein Wunder grenzt, einem Menschen das Leben schenken zu können, sondern auch, weil es die Liebe des Paares besiegelt. Die Taufe gehört daher zu den wichtigsten Festen, die den Lebensweg des Kindes einläuten und will darum in rundum gelungenem Rahmen gefeiert werden. Ganz zentral dabei ist natürlich das Outfit der Hauptperson – einen Überblick über Inspirationen von klassisch bis originell soll im Folgenden (werdenden) Eltern die Wahl erleichtern.

Erstes Kriterium: Das Geschlecht

TaufkleidObwohl die Tradition generell eher blütenweiße Gewänder in nahezu geschlechtsneutralem Stil für die Taufe nahelegt, ist in heutigen Zeiten, wo sich die Loslösung von alten Bräuchen immer mehr verbreitet, die Geschlechterfrage doch von Belang. So werden aktuell einige innovative Taufoutfits speziell für Mädchen und Jungen angeboten, die eine deutlichere geschlechtliche Ausrichtung zeigen. Ein derzeitiger Trend geht zum Beispiel mehr in Richtung Mini-Smoking mit Babyfliege und Taufkleid im Prinzessinnen-Stil, parallel dazu sind aber auch höchst traditionelle Einteiler in klassischem, reinem Weiß mit von der Partie, die sich vor allem an Eltern mit christlichem Anspruch oder allgemeiner Tendenz zur klassischen Linie richten. Allgemein sollten aber der persönliche Geschmack und eine angemessene Festlichkeit die Wahl des Taufoutfits bestimmen.

Die Jahreszeit – was ist zu beachten?

Der Tauftermin ist natürlich ebenfalls mitbestimmend für die Wahl der Festtagsgarderobe. Schließlich soll das Kind auf dem Weg von der Kirche zum Restaurant weder frieren noch schwitzen müssen. Eine an November oder Juli angepasste Outfitwahl ist demnach nötig: Für Tauffeste in den Wintermonaten können warme Taufstrumpfhosen unter dem Kleid oder der Taufhose gute Dienste leisten, ohne dabei das festliche Bild zu zerstören, auch niedliche Boleros sind eine schicke Lösung, um kalte Episoden während der Festprozedur zu überbrücken. Im Sommer sollte auf luftige Garderobe geachtet werden, um dem Kleinen den anstrengenden Tag so angenehm wie möglich zu gestalten. Am besten eigen sich hier kürzere Kleidchen aus leichter Baumwolle, bei denen auf schweren Dekor verzichtet wird und stattdessen filigrane Stickereien oder Zierbänder aus Satin zum Einsatz kommen.

Der Stil – konventionell oder innovativ?

Hier kommt es vor allem auf die Gesinnung der Eltern an und wie fest diese im christlichen Glauben verankert ist. Wer sein Kind aus hoher religiöser Überzeugung taufen lassen möchte, wählt vielleicht eher ein klassisches Gewand in langem Schnitt und Weiß, um der symbolischen Reinwaschung des Taufvorgangs gerecht zu werden. Auch beliebt sind weiße Taufanzüge in puristischem Stil. Wer die Taufe eher als Tradition ansieht, ist vielleicht offener gegenüber alternativen Outfits wie bunten Seidenkleidchen oder kleinen Mehrteiler-Anzügen.Taufmode

Accessoires

Für ein perfektes Outfit zur Taufe gehören für die meisten auch schöne Accessoires, um dem Anlass die gebührende Festlichkeit zu verleihen. Je nachdem, wie alt der kleine Taufkandidat schon ist, sind Schuhe eine wichtige Frage. Hier gibt es zum Beispiel entzückende Taufschuhe in Krabbelschuh-Machart mit zarten Verzierungen oder schlichte, weiße Ballerinas mit Riemen. Bei Säuglingen sind alternativ festliche Taufsocken mit Spitzensaum oder Satinschleifen empfehlenswert. Für kleine Jungs gibt es auch Baby-Fliegen für ein rundum schickes Erscheinungsbild. Romantische Häubchen aus Strick oder in kesser Ballonform gehören ebenfalls zum Zubehör-Repertoire dazu. Bei kurzen Kleidchen im Sommer sind Windelhöschen mit Rüschenbesatz ein besonders originelles Outfit-Element.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Babymode