» » Stillmode - Ein sorgenfreier Weg für in der Öffentlichkeit
30. März 2017 0

Babymode


Stillen ist eigentlich die natürlichste Sache der Welt. Jedenfalls, solange es in den eigenen vier Wänden geschieht. Ist die Mama mit ihrem Baby unterwegs, kann Stillen schnell in Stress ausarten, denn nicht jede Frau möchte in der Öffentlichkeit ihre Brust enthüllen. Zum Glück gibt es mittlerweile viele spezielle Kleidungsstücke und modische Accessoires, die auch unterwegs diskretes Stillen ermöglichen. Wir zeigen Ihnen brauchbare Stillmode.

Eine große Auswahl an Stillmode

Auf der Suche nach Stillmode wird man schnell fündig. Egal, ob einfache Tops, Tuniken, Kleider oder Shirts – die Kleidung ist nicht nur praktisch, sondern auch stylisch. Dabei gibt es verschiedene Funktionsweisen. Oft wird mit doppelten Stofflagen gearbeitet, manchmal mit einem Reißverschluss. Das Ziel ist das Gleiche: einfache Handhabung und diskretes Stillen, wobei man möglichst wenig von der Brust der Mutter sieht. Viele Kleidungsstücke sind kaum als Stillmode zu erkennen und können auch nach der Stillzeit weitergetragen werden.

Unverzichtbar – Still-BHs

brustStill BHs gibt es in den unterschiedlichsten Varianten und Preisklassen. Angefangen vom einfachen Baumwollmodell über spezielle Still BHs für die Nacht bis hin zum Still BH für den Sport. Ob man wirklich alle Versionen braucht, muss man individuell entscheiden. Wichtig ist aber, dass ein Still BH ausreichend stützt und bequem ist. Beim Kauf vor der Geburt sollte man darauf achten, den BH ein bis zwei Nummern größer zu kaufen, da der Brustumfang und die Brustgröße sich noch verändern.

Stillnachtwäsche mit Blickschutz

Natürlich trägt man Nachtwäsche eigentlich zu Hause, wo es der Mama nichts ausmacht, ihr Nachthemd zum Stillen hochzuziehen. Im Krankenhaus nach der Geburt kann dies jedoch sehr unangenehm sein. Oft herrscht reger Besucherandrang und nicht immer liegt man alleine auf dem Zimmer. Da lohnt es sich vielleicht, für diese Zeit in einen Stillpyjama zu investieren.

Stillschal – modisches Accessoire wird zum Stillhelfer

Wer nicht seine ganze Garderobe gegen Stillkleidung austauschen möchte, der könnte mit einem Stillschal gut bedient sein. Das ist ein großes Tuch, das loopförmig zu einem Kreis zusammen genäht ist. Unbenutzt wird es als modischer Loopschal um den Hals getragen. Bekommt das Baby Hunger, hängt man sich den Schal seitlich über die Schulter und legt es hinein. So ist nicht nur die Mutter vor Blicken geschützt, auch das Kind wird weniger von der Umwelt abgelenkt. Zudem haben die meisten Stillschals eine kleine Tasche zur Aufbewahrung der Stilleinlage. Der Nachtteil ist, dass man zum Wechseln der Brustseite auch das Tuch umhängen muss.Stillen

Stillschürze für absolute Diskretion

Stillschürzen bieten der Mutter wohl den besten Schutz vor Blicken. Sie werden, genau wie eine herkömmliche Schürze, um den Hals gehängt und breiten sich über dem Baby aus. Auch hier ist das Baby vom Umfeld abgeschottet und kann sich voll aufs Trinken konzentrieren. Viele Stillschürzen kann man gleichzeitig als Sonnensegel am Kinderwagen nutzen.

Es gibt verschiedene Alternativen, auch in der Öffentlichkeit diskret und vor Blicken geschützt zu Stillen. Ob man sich eine komplett neue Garderobe zulegt oder es bei einem hilfreichen Accessoire belässt, muss dabei jeder je nach Vorliebe und finanziellen Möglichkeiten selber entscheiden.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Babymode