» » Fit mit Baby - Spaß für zwei beim Homeworkout
Fitness 02. Juli 2019 0

Sport & Wellness


In Deutschland ist seit ein paar Jahren der absolute Fitnesstrend ausgebrochen. Das ist ein absolut guter Trend, da Fitness überaus positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper und dessen Gesundheit hat. Jedoch kann leider nicht jeder in den Genuss eines Fitnessstudios kommen. Für Eltern, die gerade ein Baby bekommen haben oder ein kleines Kind zuhause haben, ist es beispielsweise unmöglich, ein Fitnessstudio zu besuchen. Doch es gibt hier eine wunderbare Abhilfe. Ein Homeworkout im heimischen Wohnzimmer – zusammen mit dem Baby!

Stärkung des Immunsystems

Ein Workout zuhause hat unzählige Vorteile für die Gesundheit, den Körper und das eigene Wohlbefinden. Fitness stärkt das Immunsystem immens, da man deutlich mehr Abwehrkräfte aufbaut und sich so gegen Schnupfen oder ähnliches effektiv schützt. Das gilt sowohl für die Eltern als auch für ihr Liebstes. AuchBaby wenn das Baby bei solch einem Workout zuhause nicht wirklich Sport macht, sind durch die Bewegung die Vorteile für das Kind sogar noch höher als für die Eltern, denn das Immunsystem bildet sich in den ersten Monaten und Jahren immens weiter. Diese Entwicklung wird natürlich äußerst positiv durch Aktivitäten wie dem Workout mit den Eltern beeinflusst.

Zusätzlich zum Sport selbst gehört zu einer gesunden Lebensweise natürlich auch die richtige Ernährung, die oft vergessen wird, aber dennoch mindestens genauso wichtig wie Bewegung ist. Deshalb ist als Eltern nicht nur bei sich, sondern vor allem auch bei dem Kind darauf zu achten, dass es genügend Vitamine und gesunde Nährstoffe zu sich nimmt.

Knochenbau und Herzkreislauf

Viel Bewegung und Kalzium sorgen zum Beispiel für einen stärkeren Knochenbau und helfen somit dem Kind, sich gut zu entwickeln und bei den Eltern werden Krankheiten wie Osteoporose vorgebeugt. Beim Kind ist es wichtig, frühzeitig die Muskulatur und die Wirbelsäule zu stärken, sodass Fehlentwicklungen vorgebeugt werden und die Weichen für ein gesundes Leben schon frühzeitig gestellt werden. Eltern stehen daher auch in besonderer Verantwortung und sollte hier mit gutem Beispiel vorangehen und bei ihrem Kind frühzeitig das Interesse für Sport zu wecken.

Durch regelmäßigen Sport und Bewegung kann außerdem der Herzmuskel trainiert und seine Lebensdauer erhöht werden. Da in der heutigen Zeit Eltern mit einem kleinen Kind tendenziell eher weniger Zeit für Sport haben, da Sie durch die Arbeit als auch durch ihr Kind sehr eingespannt sind, ist das Workout zuhause hier genau die richtige Lösung. Auf der Ernährungsseite helfen Beeren, Hafer und Nüsse zudem den Blutdruck zu senken und die Gefäße zu stärken.

Stressabbau durch Homeworkout

Baby SportDas Workout im heimischen Wohnzimmer hilft auch dabei, sich etwas vom Alltag zu erholen und Stress abzubauen. Das menschliche Gehirn profitiert mindestens genauso viel vom Sport wie der restliche Organismus. Wenn man körperlich aktiv wird, wird man ausgeglichener, denkt besser und wird auch selbstbewusster.

Fazit

Ein schöner Nebeneffekt, der sich beim Fitness ergibt und aus eigener Erfahrung ebenfalls enorm das Selbstbewusstsein stärkt, ist, dass man beim Fitness selbst seinen Körper formen kann und sich seine Traumfigur erarbeiten kann. Dies ist schon durch ein tägliches 15-minütiges Workout erreichbar. Das Homeworkout mit dem Baby hat also keinerlei Nachteile. Es kostet nichts und macht auch noch total viel Spaß, sowohl dem Baby also auch den Eltern.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Sport & Wellness