» » So fördert man die motorische Entwicklung seines Babys
Baby Beschäftigung 15. Oktober 2014 0

Spaß & Freude


Babys beginnen schon früh ihre Umgebung zu erkunden und noch bevor ein Baby Greifen und Sitzen lernt, ist es von Dingen fasziniert, die besonders schön aussehen, sich spannend anhören oder interessant anfühlen. Es gibt viele verschiedene Babyspielzeuge, die die motorischen und sensorischen Fähigkeiten schon in den ersten Lebensmonaten fördern und dabei muss es auch nicht immer ein besonders aufwändiges Spielzeug sein.

Greiflinge, Rasseln, Mobiles und Co.

Baby SpielzeugViele Eltern stehen in den ersten Lebensmonaten ihres Babys vor einer übergroßen Auswahl an Babyspielzeugen in den Fachgeschäften und im Internet und wissen häufig nicht, welches Spielzeug sich für ein kleines Baby eignet und sinnvoll ist. Babys können in den ersten Monaten Dinge fixieren, die ungefähr 30 cm von ihren Augen entfernt sind und sie sind zudem in der Lage, starke Kontraste und große Muster zu erkennen. Deshalb eignet sich als eines der ersten Babyspielzeuge ein Mobile besonders gut. Eltern sollten ein Mobile wählen, dass besonders farbenprächtig und kontrastreich ist. Da Babys besonders gerne Gesichter beobachten, eignet sich am besten ein Mobile, bei dem die Motive nach unten zum liegenden Baby ausgerichtet sind.

Besonders beliebt sind außerdem alle Arten von Greiflingen und Rasseln. Greiflinge fördern die motorische Entwicklung der Hände ganz besonders, da er bereits vom Baby festgehalten werden kann, bevor sich der bewusste Greifreflex entwickelt. Am besten eigenen sich Greiflinge aus Holz oder aus Stoff, die zudem häufig mit kleinen Glöckchen versehen sind, die auch noch das Gehör des Babys stimulieren.

Legt man einen Spielbogen in ein Laufgitter, kann man gleich mehrere Spielzeugarten einfach miteinander kombinieren. Am Spielbogen lassen sich kleine Figuren und Greiflinge befestigen, die vom Baby voller Spannung beobachtet werden und nach einigen Monaten auch gegriffen werden können. Zudem bietet ein Laufgitter auch die Möglichkeit eine Spieluhr zu befestigen. Die sanfte Musik und die hellen Töne werden von Babys geliebt und können zu einem gewohnten Begleiter in den Schlaf werden. In jedes Laufgitter gehört auch eine weiche und gepolsterte Unterlage, meist in Form einer Spieldecke. Die bunten und kuscheligen Decken haben in der Regel große und bunte Tiermotive und weisen häufig verschiedene Oberflächen wie Baumwolle, Nicki, Samt und Knisterpapier auf, sodass Babys viele verschiedene Stoffe und Materialien kennenlernen können.

Spielzeuge für die Fantasie und die musikalische Entwicklung

Baby SpielzeugKleine weiche Bilderbücher aus Stoff regen bereits die Fantasie der Allerkleinsten an. Bunte Tiere und Figuren, kleine Spiegel und knisternde Geräusche faszinieren Babys auf besondere Weise und sie erfreuen sich an dem Gesicht in den kleinen Spiegeln, auch wenn sie noch nicht verstehen, dass es ihr eigenes Spiegelbild ist.

Schon die jüngsten Babys sind in der Lage sanfte Musik und die unterschiedlichsten Geräusche wahrzunehmen. Deshalb mögen auch die meisten Babys leise Musik aus dem CD-Player, einer Spieluhr oder einem Mobile. Neben der Unterhaltung, dient die Musik auch zur Beruhigung des Babys und viele Kinder entwickeln schon früh einen eigenen Musikgeschmack, dessen Melodie ihnen hilft besser einzuschlafen. Je eher man Musik in das Spiel mit dem Baby einbezieht und mit der musikalischen Erziehung beginnt, desto leichter entwickelt ein Kleinkind später ein musikalisches Gespür für Rhythmus und Melodien.

Egal, von welchen Spielzeugen ein Baby in seinen ersten Lebensmonaten begleitet wird – Eltern sollten stets darauf achten ihren Nachwuchs nicht mit Reizen zu überfluten und zu überfordern. Babys besitzen noch nicht die Fähigkeit sich lange auf ein Spiel zu konzentrieren und die Aufnahmefähigkeit ist begrenzt. Babyspielzeug wirkt sich positiv auf die motorische und sensorische Entwicklung aus, jedoch sollte es mit Bedacht ausgewählt und dem Baby nur nacheinander präsentiert werden.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Spaß & Freude