» » Trotz Baby von zu Hause aus arbeiten
mit dem Baby arbeiten 10. September 2015 0

Tipps & Ratschläge


Vor allem für Mütter die später wieder in das Berufsleben starten möchten stellt ein Baby erst mal eine Umstellung, vielleicht auch eine Herausforderung dar, aber mindestens eine aus der jede Mutter wachsen kann. Viele Frauen, die vor der Geburt des Kindes im Büro tätig waren oder einen kreativen Beruf ausübten, wie beispielsweise in einer Agentur, wird es des Öfteren ermöglicht Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Bereits vor der Geburt lässt sich eine gewisse Routine erarbeiten die eine Arbeit von zu Hause zu einem selbstverständlichen Ablauf werden lässt. Natürlich hat es eine Autorin oder eine Illustratorin und Grafikerin einfacher die Arbeit vom heimischen Schreibtisch mit einem Kind in Einklang bringen zu können. Dank des Internets und eines PCs stehen vielen Müttern diverse Arbeitswege zur Verfügung den Job ohne Probleme zwischen Windel wechseln, Füttern oder spielen mit dem Kind zu managen.

Kombination von Beruf und Kind

Mutter und KindWerdende Mütter sollten sich im Vorfeld überlegen das gerade die ersten Monate für die Erziehung eines Kindes von wichtiger Bedeutung sind aber eigene Träume und Ziele dennoch nicht außer Acht gelassen werden sollten. Bereits Monate vor der Geburt kann es daher wichtig sein sich eine Beschäftigung zu suchen, die Kind und Beruf miteinander kombiniert. Es gibt viele Wege auch während dieser Zeit einen Job auszuüben. Für Frauen, die vorher in Aufsichts-Positionen standen oder deren Arbeit in Tätigkeiten bestand die eine persönliche Anwesenheit am Arbeitsplatz erforderten empfiehlt sich daher ein zweiter Berufsweg, der für Abwechslung im Alltag sorgt. Versuchen Sie Ihre Fähigkeiten abzuschätzen. Sind Sie kreativ begabt oder lieben Sie den Prozess des Verkaufs? Besitzen Sie gute Ideen und können Sie fingerfertig mit der Tastatur umgehen, verfügen Sie vielleicht sogar über technische PC-Fähigkeiten oder möchten Sie lieber eine soziale Richtung einschlagen? Auch wenn es zunächst utopisch klingt, trotz Kind lassen sich diese Vorhaben durchaus realisieren.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf

Wenn Sie schon immer mal ein Buch schreiben wollten, ist nun der Augenblick gekommen, zu Stift und Papier zu greifen. Viele Mütter nutzen die Gelegenheit eines Kindes endlich die Ruhe zu finden abseits des Jobs ihrem ehemaligen Hobby nachzugehen. Verlagsadressen lassen sich ohne Probleme im Internet finden, wer lieber eigenständig arbeiten möchte, kann sein literarisches Talent im Verkauf von E-Books unter Beweis stellen. Etliche Agenturen in Deutschland suchen kreative Menschen, die mit Ihren Fähigkeiten Logos, Grafiken, Web-Applikationen oder Illustrationen und Texte erstellen. Kreatives Talent vorausgesetzt lässt sich dieser mutige Schritt vor der Geburt mit einigen Bewerbungsmappen und Portfolios in die Tat umsetzen. Aufträge werden zum Großteil per E-Mail, Telefon oder über Webseiten vermittelt und lassen sich, dem richtigen Equipment, vom Schreibtisch aus fertigstellen.

Technische und soziale Dienstleistungen

Selber machenFür Menschen mit technischer Begabung kann die Erstellung, Programmierung und Wartung von Webseiten infrage kommen. Dazu benötigen Sie lediglich einen Internetanschluss und einen PC. Die beruhigenden vier Wände und das Glück eines Kindes lassen manchmal unentdeckte Möglichkeiten sprudeln. Vielleicht basteln, stricken, häkeln oder designen Sie gerne. Ein eigener Webshop im Internet ermöglicht Ihnen den Verkauf Ihrer Produkte. Viele kleine Aufgaben aus dem sozialen Bereich können Sie zusammen mit Kind an Ihrer Seite anstreben. So werden sicher auch in Ihrer Umgebung viele Tagesmütter gesucht, die auf weitere Kinder aufpassen möchten. Bügeln oder Änderungsschneiderungen bieten eine zweite Anlaufstelle, die Haushaltskasse aufzufüllen.

Schöpfen Sie neue Kraft für die Zukunft

Vor allem für alleinerziehende Mütter ist ein Job der von zu Hause aus ausgeführt werden kann eine positive Erleichterung, der für neue Motivation sorgen wird. Die Zeit bei einer Arbeit von zu Hause lässt sich in den meisten Fällen selbst einteilen. Dadurch bleibt noch genügend Zeit für das Kind und das eigene Wohlbefinden bleibt nicht auf der Strecke. Neue Ziele können erarbeitet und weiter verfolgt werden, wenn das Kind bereits im Kindergarten Alter ist.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Tipps & Ratschläge