» » Wellnesstag für Mama und Baby
familie 16. Dezember 2015 0

Sport & Wellness


Ein Wellnesstag ist nicht nur eine willkommene Gelegenheit für junge Mütter, sondern auch eine schöne Abwechslung für das Baby. Wellness mit gezielter Einbeziehung von Mutter und Kind trägt nicht nur zur Schönheit der Mutter bei, sondern auch zur beiderseitigen Entspannung und zum meist dringend benötigten besseren Schlaf.

Die Badewanne – der Klassiker für daheim

nähe und liebeWer eine Badewanne zu Hause hat, kann sich glücklich schätzen. Allerdings kann zumindest das Baby von einem angenehmen und hautschonenden Bad profitieren, wenn schon keine Badewanne für Erwachsene im Haus ist. Kinderbadewannen aus Plastik sind preisgünstig und bieten dem Baby eine Möglichkeit zur Entspannung im warmem Wasser. So richtige gemeinsame Wellness-Momente entstehen allerdings erst bei einem gemeinsamen Bad. Es ist möglich, das Baby mit in die „große“ Badewanne zu nehmen und so das gemeinsame Badeerlebnis zu genießen. Wichtig ist nur die Auswahl der richtigen Badezusätze. Auch, wenn Badeöle wunderbar duften können – für die empfindliche Kinderhaut sind viele Mischungen nicht geeignet. Viel besser ist es, auf spezielle Badezusätze für Babys und Kleinkinder zurückzugreifen. Diese tun auch der Erwachsenenhaut sehr gut und beugen einer Austrocknung vor.

Gesund und schön mit einer Massage

Kaum etwas anderes macht so schön, wie die entspannende Wirkung einer gekonnten Massage. Auch hier gibt es spezielle Techniken für Kinder und solche, die sich am besten für Erwachsene eignen. Eine gute Idee ist für alle nach Wellness Suchenden ein gemeinsamer Besuch in einen Massagestudio, das auch Babymassage anbietet. Damit kommen Mutter und Kind auf ihre Kosten. Eine Massage ist natürlich auch zu Hause möglich, erfordert hier aber zumindest bei der Mutter eine dritte Person, die diese Aufgabe gern übernimmt. Die Massage von Babys lässt sich mit der richtigen Anleitung schnell lernen und ermöglicht zum Beispiel die Linderung von Koliken und die schnelle Beruhigung vor dem Einschlafen.

Spaß beim Schwimmen

spaßDas Babyschwimmen im Schwimmbad steht nach wie vor bei Eltern hoch im Kurs. Hierbei handelt es sich auch um eine Art von Wellness, da es hier in erster Linie um Spaß und Entspannung und nicht um irgendeine Art von sportlicher Leistung geht. Beim Babyschwimmen wird bei den meisten Anbietern die sonst übliche Temperatur des Wassers erhöht und es werden weitere Maßnahmen getroffen, die das Schwimmen so babygerecht wie nur möglich machen. Die meisten Kinder lieben das Schwimmen auf diese Weise von Anfang an und können schnell für gemeinsames Spielen im Wasser begeistert werden. Die meisten Schwimmhallen bieten das Babyschwimmen nur als wöchentlichen Kurs an. Es gibt aber auch Ausnahmen, die sich auf einen einzigen Tag beschränken und damit besonders gut für einen Wellnesstag geeignet sind.

Wellness nur für die Mama

Wellness nur für die Mama sollte wirksam sein, aber trotzdem nur wenig Zeit in Anspruch nehmen. Hierfür sind Gesichts- und Körpermasken ideal. Diese sind schnell aufgetragen und ermöglichen andere Aktivitäten während der Einwirkzeit. Gleichzeitig bringen sie die Haut in Form, die nach Schwangerschaft und Geburt naturgemäß gelitten hat.

Wellness für Mama und Baby kann beiden Seiten viel Spaß bereiten und beugt unter anderem stressbedingten Problemen vor.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Sport & Wellness